DRY FLEX® 16

Reparaturmasse für kleine und große Holzreparaturen und Projekte ohne Zeitdruck (nach 16 Stunden schleif- und überstreichbar*).

Ideal für die dauerhafte Reparatur von Holzschäden, wie zum Beispiel Holzfäule. Geeignet für alle Reparaturarten – unabhängig von der Größe – wenn Zeit keine Rolle spielt.

Geeignet für:

  • Die dauerhafte Reparatur von Holzschäden (wie z.B. Holzfäule) an u.a. Fenstern, Türen, Treppen und Möbeln.
  • Das Verleimen und Abdichten von Rissen, Spalten und offenen Holzverbindungen.
  • Die Sanierung und Instandhaltung von Holzkonstruktionen.
  • Innen und außen.

* Dies ist eine Indikation für eine Reparatur mit einer Dicke von 1 cm bei 20ºC. Die Aushärtungszeit kann abweichen bei Schwankungen in u.a. Temperatur, Reparaturdicke und Feuchte.

Kategorie:

Merkmale

  • Sehr lange Verarbeitungszeit: 1,5 – 2 Stunden bei 20ºC.
  • Leichte und komfortabele Verarbeitung.
  • Geeignet für alle Reparaturarten, von klein bis groß.
  • Dauerhafte Reparaturen mit bleibendem Resultat (keine vorübergehende Lösung).
  • Die Reparaturmasse hat die gleichen Eigenschaften wie Holz: das Produkt ist auf die gleiche Weise zu bearbeiten und zu überstreichen und ist genauso flexibel wie Holz.
  • Erfüllt die Anforderungen der renommierten Niederländischen Forschungsinstitute, wie TNO, COT und SKH.

Beschreibung

Verwerkingstemperatuur

Reparatiedikte

Schuur- en overschilderbaar

Mengcontrole systeem

Inhoud

Voorbehandelen met

Houdbaarheid

Produktdatenblatt DRY FIX®-DRY FLEX®16
DRY FLEX®16 Komponente A
DRY FLEX®16 Komponente B
Komo®-Zertifikat

  1. Das von Farbschichten befreite Holz mit DRY FIX®16 vorbehandeln.
  2. Dosieren Sie DRY FLEX® 4 mit Hilfe einer doppelten EASY•Q™-Dosierpistole auf ein Mischbrett.
  3. Vermischen Sie die A Komponente (grün) und B Komponente (transparent) mit einem EASY•Q™ Spachtel aus Metall oder Kunststoff bis die Farbe homogen ist.
  4. Verteilen Sie das gemischte DRY FLEX® 16 in einer dünnen Schicht über das Mischbrett.
  5. Tragen Sie DRY FLEX® 16 auf und entfernen Sie dabei direkt überschüssiges Material.
  6. Schleifen Sie die reparierte Oberfläche leicht vor dem Anstrich.

Das könnte dir auch gefallen …